Von einer langen Nacht und der Geschichte des Fahrrads – die 2.Woche

Hallo!

Für mich ist jetzt auch schon die zweite (Arbeits-)Woche vorbei. Wie das kommt, erzähle ich später…

Aber erst einmal zurück zum letzten Wochenende. Am Samstag haben mir meine Arbeitskollegin und ihre Tochter einbisschen die Altstadt und die Sehenswürdigkeiten Trondheims gezeigt. Außerdem waren wir in einem vegetarichen Restaurant sehr leckere Wraps essen. Die Innenstadt und ihre Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß zu erkunden. Am Samstag war es leider einbisschen windig, was sich durch den Bau der Häuser und Straßen noch verstärkt hat, trotzdem war es ein sehr schöner Nachmittag.

Am Sonntag habe ich mich am Hafen umgesehen und hatte vor mit einer Fähre auf die Insel Munkholmen zufahren, da dies das letzte Wochenende der Saison war, an dem die Fähre zur Insel übersetzt. Leider ist daraus nichts geworden, da es genau angefangen hat zu regnen, als ich am Hafen angekommen bin. Da es mir dann zu ungemütlich wurde, bin ich schließlich nach Hause gegangen.

In dieser Arbeitswoche gab es gleich zwei Highlights für mich. Das erste hat gleich am Dienstag statt gefunden: Skrivenatt. An diesem Tag haben Studenten und die Bibliotheksmitarbeiter für andere Studenten Workshops gegeben und ihnen generell dabei geholfen wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben. Da Skrivenatt überetzt Schreibnacht heißt, ging diese Veranstaltung auch bis 22 Uhr, was für mich sehr spät ist :D. Ich habe dabei geholfen, Kaffee zu kochen (sehr viel Kaffee) und immer für genug Snacknachschub gesorgt, außerdem hab ich an einem Workshop teilgenommen und beobachtet, wie die Bibliothkare den Studenten beim Recherchieren geholfen haben. Um 22 Uhr war die Skrivenatt dann beendet und wir alle ziemlich fertig. Netterweise hat mich eine Kollegin dann noch mit dem Auto nach Hause gebracht. Heute habe ich darum frei und kann ein verlängertes Wochenende genießen.

Die zweite Veranstaltung hat dann direkt am Dienstag stattgefunden: Kunnskap:kaffe (Wissen und Kaffee). Hierbei stellt einmal im Monat jemand von der Universität sein  veröffentichtes Buch vor. Diesmal ging es um das Buch „Sykkelens historie i Norge“ (also die Gschichte des Fahrrads in Norwegen). Hierfür haben wir wieder Kaffee gekocht und alles in der Bibliothek vorbereitet. Die Veranstaltung fand nämlich mitten in der Bibliothek neben den Arbeitsplätzen der Studenten statt.

IMG_2050

Hier mal ein Einblick in mein Büro

IMG_2049

Diese Kisten sind gefüllt mit Buchgeschenken, die ich während meiner Zeit hier bearbeite

IMG_2220

Ich hab sogar ein Namensschild an meinem Büro 😀

IMG_2218IMG_2219

Der Weg zwischen den beiden Bibliotheksteilen

IMG_2221

Mein Outfit während der Skrivenatt. (Wer während des Blogposts gut aufgepasst hat, weiß zumindestens, was der erste Teil des Worts heißt :D)

So jetzt freue ich mich auf ein langes (Geburtstags-)Wochenende mit Besuch aus der Heimat 😀

Ha det!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s